KS/AUXILIA

Januar 2021


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der gesamten KS/AUXILIA wünsche ich Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021.

Leider werden die Corona-Pandemie und ihre Begleitumstände die Bürger und Unternehmen in Deutschland noch weiter begleiten. Als Versicherer blicken wir dennoch positiv auf die nächsten Monate. Wir haben gezeigt, dass wir trotz der widrigen Umstände unsere Produkte und Services auf dem gewohnt hohen Niveau anbieten können. Wir sind auch im Jahr 2021 gerne für Sie da.

Wie schon in den Vorjahren werden wir alles dafür tun, dass Ihre Kunden in den Bereichen Rechtsschutz, Club und Schutzbrief bestmöglich abgesichert sind. Für Sie als ungebundene Vermittlerin/als ungebundener Vermittler werden wir weiterhin ein zuverlässiger Partner sein.


Seit Anfang des Jahres können Sie Ihren Kunden unsere neue Tarifgeneration anbieten. Nach fünfjähriger Kontinuität und großem Erfolg unseres Tarifs 2016 haben wir Produkte, Leistungen und Preise überarbeitet und angepasst. Ratinganbieter stellen unseren Produkten bereits sehr gute Zeugnisse aus. Viel wichtiger ist aber, dass die ersten Rückmeldungen aus der Maklerschaft, also von Ihnen, überaus positiv sind.

Auf einige Neuerungen gehen wir in diesem Newsletter ein. Wir laden Sie zudem ein, sich eine kompakte Zusammenfassung des neuen Tarifs in unserem Web-Seminar am 20. Januar präsentieren und erläutern zu lassen. Hier können Sie sich noch zu dem Termin anmelden.

Die neue Tarifgeneration ist das Hauptthema dieses Newsletters. Wir informieren Sie zudem über die gestiegenen Rechtanwalts- und Gerichtskosten sowie über die glückliche Siegerin unseres Gewinnspiels. Wir haben auch ein verkehrsrechtliches Thema: Viele von Ihnen haben sicher noch einen Führerschein in Papierform. Wussten Sie, dass viele Bürger diesen in absehbarer Zeit umtauschen müssen? Dazu haben wir Ihnen Informationen bereit gestellt.

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in 2021,

Ihr Ole Eilers, Vorstand Vertrieb und Marketing



Tarifgeneration 2021

Tarifgeneration 2021

Überblick

Kontinuität und Verlässlichkeit waren auch bei der Entwicklung der neuen Tarifgeneration wichtige Eckpfeiler. Wir haben daher an der Produktstruktur keine größeren Veränderungen vorgenommen:
  • Bei den Clubmitgliedschaften und den Schutzbriefen hat es keine Anpassungen bei Preis und Leistung gegeben. Die Preise bleiben äußerst günstig und bieten Ihren Kunden einen großen Mehrwert.
  • Unsere JUR-Linie ist im Rechtsschutz auch weiterhin die optimale Zusammenstellung aller wichtiger Bereiche einer Zielgruppe zu einem günstigen Preis.
  • Die fallende SB für Privatkunden ist und bleibt vermutlich die beliebteste SB-Variante. Grund ist unter anderem die Möglichkeit einer sofortigen Einstufung in 0,- € SB bei entsprechender Schadenfreiheit beim Vorversicherer.
  • Die unbegrenzte Versicherungssumme, der Vorsorge-Rechtsschutz und die 5-Jahres-Regelung bleiben wichtige Leistungen unserer Produkte und heben uns von vielen Mitbewerbern ab.
  • Diese aber auch weitere Leistungen wie die Update-Garantie und der Aktualisierungs-Service zeigen, dass wir immer auch einen Blick für unsere Geschäftspartner haben. Rechtsschutz ist meist eine Nebensparte in Ihrer Beratungs- und Betreuungssituation – der zeitliche Aufwand sollte also angemessen bleiben.
Weiteres Ziel der neuen Tarifgeneration war, dass der Rechtsschutz nicht nur leistungsstark, sondern auch weiterhin bezahlbar bleibt. Gemessen an den Mehrleistungen, den gestiegenen Streitwerten sowie den seit 2021 erhöhten Rechtsanwalt- und Gerichtskosten sind die Neubeiträge unserer Produkte günstig und im Wettbewerb hervorragend platziert. Zudem ist aufgrund der bisher gezeigten Kontinuität zu erwarten, dass die Beiträge für die nächsten Jahre auf dem günstigen Preisniveau bleiben.

Zum Problemlöser im Rechtsschutz - der neue PremiumService
Kunden erwarten heutzutage mehr als die Kostenerstattung ihres Anwalts und des Gerichts. Versicherer sollten ihre Kunden durch den Rechtsdschungel navigieren und – angepasst an die Problemstellung – mit dem Kunden die richtige Vorgehensweise besprechen und einleiten.

Wir haben bereits sehr früh die telefonische Rechtsberatung durch unabhängige Anwälte eingeführt. Diese gilt bei uns nicht nur für versicherte, sondern auch für nicht versicherte und nicht versicherbare Bereiche. In den beiden letzten Jahrzehnten kamen weitere Serviceleistungen hinzu.

Mit der neuen Tarifgeneration 2021 ist unser PremiumService nochmals stark erweitert. Erster Anlaufpunkt bleibt die telefonische Rechtsberatung. Mit neuen Leistungen gehen wir noch individueller auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden ein:
  • Online-BeratungXL: Die Rechtshilfe Online-Beratung gibt es bei uns nun auch für Risikoausschlüsse
  • Aufhebungsvertrags-Check: Aufhebungsvereinbarungen eines Arbeitsvertrages werden schnell und unkompliziert online geprüft
  • Online-Vertrags-Check: Der Kunde kann Unklarheiten in privaten Verbraucherverträgen schon vor deren Abschluss überprüfen lassen
  • Online-Reputations-Schutz: Hilfe im Internet bietet dieser „Rufretter“
  • Cyber-Mobbing-Hilfe: Privatkunden werden bei persönlichen Angriffen in der digitalen Welt psychologisch unterstützt
  • Web-Check: Geschäftskunden können ihre Website beispielsweise auf Abmahnrisiken überprüfen lassen
  • Vorsorge-Generatoren: Clevere digitale Helfer unterstützen nun auch beispielsweise beim Testament oder einer Unternehmervollmacht

Alle Informationen über den neuen PremiumService finden Sie hier.

BU-Antrags-Check
Der BU-Antrags-Check gehört auch zum PremiumService. Aufgrund der wichtigen Bedeutung für Makler/innen, heben wir ihn besonders hervor.

Die Berufsunfähigkeitsabsicherung spielt sicher bei Ihrer Kundenberatung eine bedeutende Rolle. Tritt ein BU-Fall ein, kann bereits der erste Leistungsantrag des Kunden über den Ausgang entscheiden. Spätestens in diesem Moment sollte also der Kunde fachlichen Expertenrat einholen können.

Der BU-Antrags-Check der KS/AUXILIA unterstützt Privat- und Geschäftskunden bereits bei der Beantragung von Leistungen. Ziel ist die schnelle positive Leistungsentscheidung. Diese Leistung zeigt erneut, wie sinnvoll es ist, dass jeder Ihrer Kunden eine umfassende Rechtsschutzabsicherung hat.

Mehr Informationen über den BU-Antrags-Check gibt es hier.

JURMEISTER mit Firmen-Vertrags-Rechtsschutz
JURAMED für Heilwesenberufe, JURATAXX für Steuerberater und JURAGRAR für Landwirte haben sich am Markt erfolgreich etabliert.

Mit JURMEISTER können Sie nun inhabergeführte Handwerksbetriebe mit Meisterpflicht – umfasst derzeit über 50 Handwerksberufe – bei uns versichern. Grundlage des Produkts sind die Leistungen des JURAFIRM. JURMEISTER hat zusätzlich den Firmen-Vertrags-Rechtsschutz ab Gericht eingeschlossen - abhängig von der Betriebsart in zwei Ausführungen. Der Versicherungsschutz der Klasse 2 bietet Vertrags-Rechtsschutz für Streitigkeiten mit Kunden. Der FVRS der Klasse 1 umfasst darüber hinaus weitere Verträge, beispielsweise mit Lieferanten und Dienstleistern.

Für beide Varianten gibt es Festpreise nach Jahresbruttoumsatz – also kein aufwendiger Underwriting-Prozess.

Lernen Sie unseren neuen JURMEISTER hier kennen.

Hochprofessionelles Inkasso-Management
Ihre Firmenkunden haben sicher oft das finanzielle Problem von nicht gezahlten Kundenrechnungen. Dies ist ein erhebliches Liquiditätsrisiko.

InkassoPro bietet Ihren Kunden für ausstehende Forderungen ein hochprofessionelles und günstiges Inkasso-Management. Offene unstrittige Forderungen werden seriös eingetrieben. Es übernimmt das außergerichtliche und gerichtliche Mahnverfahren. Ein möglicherweise notwendiges Klageverfahren wird organisiert. Bereits erwirkte Titel werden langzeitüberwacht. Zudem sind mit InkassoPro günstige Adressrecherchen sowie Bonitätsauskünfte über Privatpersonen und Firmen einholbar.

InkassoPro ist ohne zusätzliche Versicherungsprämie im Rechtsschutzvertrag enthalten und kann sogar rückwirkend für nicht verjährte Forderungen genutzt werden.

Wissenswertes zu InkassoPro entdecken Sie hier.

Weitere ausgewählte Neuerungen

  • Die flexible Selbstbeteiligungs-Variante ist in fast allen Produkten möglich. Hier wird bei Beauftragung eines von der KS/AUXILIA vermittelten Anwalts eine geringere SB berechnet.
  • Der Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte ist um immobilienbezogene Dienstleistungen erweitert.
  • Der Spezial-Straf-Rechtsschutz im privaten Bereich ist weltweit versichert.
  • Im Rahmen der Definition des Versicherungsfalls wurde für mehrere Leistungsarten die BGH-Rechtsprechung zum Aktiv- und Passiv-Prozess umgesetzt. Auch dies ist eine wesentliche Verbesserung für Ihre Kunden.

Im Gegensatz zu den zahlreichen Verbesserungen gibt es nur wenige Einschränkungen. Eine Übersicht aller Neuerungen finden Sie in dieser Zusammenstellung. Die Beschreibung der neuen Produkte und Services sind auf unseren Webseiten integriert.

Tipp: Am 20.01.2021 um 10 Uhr präsentieren wir alle Highlights unserer neuen Tarifgeneration in einem Web-Seminar. Melden Sie sich hierzu jetzt gerne an.

Neue Tarifgeneration 2021

Web-Seminare der KS/AUXILIA

Test zu unseren neuen Produkten

Top-Ergebnisse bei Verbrauchertests und unabhängigen Ratingagenturen

Als Makler/in suchen Sie sich Ihre Favoriten unter den Versicherern nach verschiedenen Kriterien aus. Aufgrund Ihren Erfahrungen werden Faktoren wie Schadenregulierung, Erreichbarkeit oder Digitalisierung eine Rolle spielen. Dem Preis-Leistungs-Verhältnis wird sicher aber eine sehr hohe Bedeutung beigemessen.

Unsere neue Tarifgeneration ist erst seit ein paar Tagen am Markt. Aber bereits jetzt zeigt sich die Leistungsstärke. Im Rechtsschutztest von Focus Money 51/2020 wurden bereits unsere neuen Produkte berücksichtigt. Die Bewertung der Tarifmerkmale unseres Top-Produkts JURPRIVAT erfolgte mit dem höchsten möglichen Ergebnis „Hervorragend“.

Noch aussagekräftiger sind die Ergebnisse der in der Versicherungslandschaft angesehen Produktratinganbieter. Auch dort haben unsere Produkte bereits mit den Bestnoten abgeschnitten. Im Rechtsschutz-Rating des Anbieters „softfair analyse“ hat JURPRIVAT fünf Eulenaugen erhalten, also HERVORRAGEND. Diese höchste Bewertung gilt für alle Zielgruppen der Privatkunden, also für Familien, Singles und Senioren.

Das renommierte Analysehaus ASCORE Das Scoring GmbH hat nicht nur JURPRIVAT sondern auch das Produkt Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz unter die Lupe genommen. Ergebnis sind jeweils 6 Kompasse mit der Note „HERAUSRAGEND“.

Selbstverständlich freuen wir uns, dass die neuen Bedingungen unserer Produkte als so leistungsstark getestet werden. Ihnen als Makler/in gibt es ein Gefühl der Sicherheit, mit einem erfahrenen und leistungsstarken Partner zusammen zu arbeiten.




Unsere Auszeichnungen

Unabhängigkeit Rechtsschutzversicherung

Anwalt und Gericht sind seit 2021 teurer

Anhebung der Justizkosten im Durchschnitt weit über 10 %

Der Bundesrat hat Mitte Dezember zahlreiche Erhöhungen im Bereich der Justizkosten gebilligt. Damit sind Rechtsanwaltsgebühren, Sachverständigen- und Dolmetscherhonorare, Schöffen- und Zeugenentschädigungen sowie Gerichtsgebühren ab 01.01.2021 angestiegen.
Die letzte Anpassung der Kosten im Justizapparat erfolgte zum 01.01.2014.

Die Anwaltskosten steigen aufgrund der Erhöhung im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz  linear um 10 %, in sozialrechtlichen Angelegenheiten sogar um 20 %. Die Gerichtsgebühren erhöhen sich ebenfalls um 10 %, die sonstigen Entschädigungen steigen entsprechend der marktüblichen Werte bzw. angepasst an die wirtschaftliche Entwicklung.

Durch die erneute Anpassung der Justizkosten ist die Verfolgung des Rechts in Deutschland noch teurer geworden. Bereits in der Vergangenheit mussten viele Bürger/innen aufgrund des hohen Kostenrisikos auf „ihr Recht“ verzichten. Die gesellschaftliche Bedeutung der Rechtsschutzversicherung wird hierdurch noch größer.
Mehr zu den Kosten eines Rechtsstreits

Umtausch Führerscheine

Umtausch von Führerscheinen

Frist für 63-68-Jährige bis Januar 2022

Im Rahmen eines europäischen Führerscheinnetzwerkes, sind bis Januar 2025 alle bis zum 31.12.1998 ausgestellten Führerscheine in einem Zentralen Fahrerlaubnisregister zu speichern. Dies betrifft deutschlandweit ca. 15 Millionen Fahrerlaubnisinhaber. Erforderlich ist in dem Zuge der Umtausch aller Papierführerscheine (grau/rosa) in das schon seit Jahren bekannte Scheckkartenformat.

Während für die Geburtsjahrgänge bis einschließlich 1952 die Umtauschpflicht erst zum 19.01.2033 eintritt, müssen sich die im Stufenplan vorgesehenen Führerscheinbesitzer der Jahrgänge 1953 bis einschließlich 1958 bereits im Laufe des Jahres 2021 Gedanken über den Umtauschzeitpunkt machen. Die Frist dazu endet am 18.01.2022.

In einer Übersicht haben wir Ihnen die Fristen auf unserer Webseite des Automobilclubs zusammengestellt.
Übersicht der Fristen

Vermittler-Portal

Maklerumfrage

Gewinnerin des IPads

Im Herbst letzten Jahres haben viele Makler an unserer Umfrage teilgenommen. Vielen Dank nochmals für die Bereitschaft. Unter den Teilnehmern haben wir - wie angekündigt - ein iPad verlost. Es freut uns sehr, dass wir Ihnen nun mitteilen können, wer die Gewinnerin ist.

Das iPad hat Frau Bartkowiak aus dem niedersächsischen Wiesmoor erhalten. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der Nutzung des iPads!
Vermittler-Portal